Polen wählt neuen Präsidenten

Nach dem tragischen Tod von dem polnischen Präsidenten Lech Kaczynski, muss Polen wieder in die Normalität zurückkehren. Der Termin für die Wahl des neuen Staatsoberhauptes, wie heute in Warschau vom Parlamentschef Bronislaw Komorowski bekannt gegeben, fällt auf den 20. Juni 2010. Komorowski, der bereits im März als Kanditat zum Präsidentenamt aufgestellt wurde, geht bei diesen Wahlen als Favorit ins Rennen. Er hatte bereits nach Kaczynski´s Tod sämtliche Aufgaben des Staatsoberhauptes übernommen.

Unklar ist noch, ob der angeschlagene Zwillingsbruder Jaroslaw Kaczynski sich für die größte Oppositionspartei „Recht und Gerechtigkeit“ als Nachfolger für seinen verunglückten Bruder aufstellen lässt. Hier muss eventuell ein neuer Kanditat aufgestellt werden. Ein weiterer Präsidentschaftskanditat, für das Demokratische Linksbündnis (SLD), war Jerzy Szmajdzinski, der ebenfalls bei dem Flugzeugabsturz am 10. April um´s Leben kam. Auch die SLD muss nun einen geeigneten Kanditaten aus Ihren Reihen finden. Die Kanditaten müssen nun bis zum 06. Mai 100.000 Unterschriften sammeln um sich für das höchste Amt in Polen bewerben zu können.

Als zweiter Wahlgang, sollte die erste Wahl am 20. Juni kein eindeutiges Ergebnis bringen, wurde der 4. Juli geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.