Hochwasserschutz – Brandenburg & Polen wollen zusammenarbeiten

Um zukünftig besser gegen drohende Überschwemmungen der Oder vorgehen zu können, haben deutsche und polnische Behörden jetzt beschlossen, künftig besser zusammen zu arbeiten. Das schließt vor allem auch die Pläne für vorbeugende Maßnahmen mit ein. Dazu wird jetzt über ein gemeinsames Programm für Überflutungsflächen beraten, die das Überschwemmen von bewohnten Gemeinden verhindern soll. Prof. Matthias Freude, Präsident des Landesumweltamtes Brandenburg, freut sich über diesen Vorschlag von der polnischen Seite. Durch gezielte Überflutungen bei Hochwassergefahr, könnte die Gefahr für etliche polnische und deutsche Städte und Gemeinden verringert und Schaden minimiert werden. Die zweithöchste Oderflut seit 1997, hatte vor zwei Monaten mehrere polnische Städte überschwemmt. Nur durch das rechtzeitige Ende des Regens im Mündungsgebiet blieb Brandenburg von Flutschäden verschont.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.