Polen und Tschechen bleiben in der Verfassungsfrage hart

In einer meiner letzten Postings zu Merkels Polenbesuch hatte ich es schon vermutet. Die Differenzen im Bereich eines Neuanlaufs zur EU-Verfassung sind nicht überwunden. Polen und Tschechen sehen den Zeitplan bis 2009 für nicht realistisch an und würden einen Neuanlauf notfalls blocken. Eine Alternative bietet deren Politik allerdings auch nicht an.
Der EU stehen noch einige heiße Monate bevor. Bis zum Sommer soll eine Entscheidung getroffen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.