Neue Flutwelle in Polen

Durch erneute Regenfälle im Mündungsgebiet der Weichsel, hat Polen mit einer zweiten Hochwasserwelle zu kämpfen. Das ist für die Menschen in den betroffenen Gebieten eine Katastrophe und hat die Lage weiter verschäft. Viele Schäden, die durch das erste Hochwasser verursacht wurden, konnten noch nicht behoben werden. So brachen in vielen Orten Deiche und provisorische Sandsacksperren. Die Stadt Sandomierz wurde ein zweites Mal überschwemmt. Mehrere zehntausend Menschen mussten evakuiert werden. Viele Gebiete sind nur noch aus der Luft zu erreichen. Nicht nur um ihr Zuhause, auch um ihren Arbeitsplatz müssen viele Menschen bangen, da auch die Firmen der größten Arbeitgeber der Stadt von der Flut bedroht sind.

In der Hauptstadt Warschau gilt wieder Hochwasseralarm. Und überall befürchten die Einwohner, dass die erst kürzlich beschädigten Deiche möglicherweise nicht halten werden.

Auch in Ungarn und der Slowakei leiden die Menschen unter der neuen Flut. Es ist bisher noch nicht abzusehen, wann sich die Situation entschärft.

Ein Gedanke zu „Neue Flutwelle in Polen

  1. Pingback: Die Hochwassergefahr ist immer noch nicht gebannt | Polen-Urlaub.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.