Mittlerweile 12 Tote durch Hochwasser in Polen

Das Hochwasser in Polen hat ein weiteres Opfer gefunden. Die Leiche einer Frau wurde gestern in der Nähe von Sandomierz gefunden. Damit ist die Zahl der Ertrunkenen in Polen auf 12 angestiegen. Sandomierz, dass südlich von Warschau liegt, steht seit mehreren Tagen unter Wasser. Auch in der Hauptstadt selbst, stieg der Pegel der Weichsel mittlerweile auf 7,74 Meter an. Bisher hielten die Dämme in Warschau; kleinere Städte wie Plock und Wloclawek hatten nicht so viel Glück. Und die Flutwelle rollt weiter. Die Wassermassen überfluteten mehrere Orte und haben jetzt Breslau erreicht.

Spätestens am Pfingstmontag wird das Hochwasser auch in Brandenburg sein. Allerdings werden hier nur, weniger gefährliche, Überflutungen einzelner Straßen und Grundstücke erwartet. Die Sicherheitskräfte sind aber weiterhin in Bereitschaft, denn ein Restrisiko bleibt.

Ein Gedanke zu „Mittlerweile 12 Tote durch Hochwasser in Polen

  1. Pingback: Neue Flutwelle in Polen | Polen-Urlaub.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.