Metro verstärkt Engagement in Polen

Polen ist so ziemlich das einzige Land in der Europäischen Union, dass von der, durch die Wirtschaftskrise ausgelösten Rezession, nicht betroffen war. Von den Problemen, die seit zwei Jahren Politik und Wirtschaft umher treiben, spürt man hier in Polen kaum etwas. Statt dessen wächst die Wirtschaft Polens stetig. Noch in diesem Jahr will auch der größte Handelskonzern Metro von dem polnischen Wachstum profitieren. Bekannt wurden jetzt die Pläne des Unternehmens, ihren Umsatz in Polen um satte 22 Prozent, auf 77,5 Milliarden Euro, gegenüber dem Vorjahr zu steigern. Um dieses Ziel zu erreichen bietet Metro jetzt auch Schulungen und Einrichtungshilfen für kleine Geschäfte an. Damit haben sie gute Chancen, bei ihren Kunden Erfolg zu haben, denn fast die Hälfte des gesamten Lebensmittelgeschäfts des Landes, läuft über kleine Einzelhändler, die „Marko“, wie sie von den Polen genannt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.