Schweres Grubenunglück in Polen

Bei einem Unfall in einem polnischen Bergwerk, sind in der vergangenen Nacht ein Bergarbeiter getötet und neun schwer verletzt worden. Das Unglück wurde durch ein kurzes Erdbeben ausgelöst, das im Südwesten Polens die Arbeiter der Mine Polkowice-Sieroszowice überraschte. 14 Grubenarbeiter befanden sich zu dem Zeitpunkt in 1000 Meter Tiefe, als durch zwei Erdstöße Teile der Grube zusammen brachen. Drei der Verletzten schweben in Lebensgefahr. Bereits 17 Menschen wurden in diesem Jahr bei Grubenunfällen in Polen getötet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.