Anakonda in Toilette entdeckt

Eine Frau in Polen wurde in ihrem Haus von einer Anakonda überrascht. Als die 73-jährige Frau aus Breslau in ihrem Badezimmer den Toilettendeckel hoch klappte, kam ihr das zwei Meter lange Tier entgegen. Anakondas sind Armdicke Würgeschlangen aus der Familie der Riesenschlangen, die eine Länge bis zu neun Metern erreichen können, die aber nicht giftig sind. Die erschrockene Frau klappte geistesgegenwärtig den Toilettendeckel wieder zu und benachrichtigte die Polizei. Den Beamten gelang es das Tier einzufangen und es in den Breslauer Zoo zu bringen. Sie vermuten, dass die Anakonda über die Kanalisation in das Haus gelangt ist. Wo sie ursprünglich herkommt, konnte bisher nicht geklärt werden, da sich der Besitzer noch nicht gemeldet hat. Geschichten über Schlangen und Ratten, die durch die Kanalisation in Häuser eindringen machen immer wieder die Runde. Dabei kommt es höchst selten vor, dass sich tatsächlich einmal ein Tier durch die vielen wassergefüllten Rohre bis hin zu einer Toilettenöffnung zwängen kann, da ja auch Schlangen und Ratten Luft zum Atmen brauchen. Das Erlebnis der Dame in Breslau wird den vielen kursierenden Geschichten jedoch sicher neue Nahrung geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.