30 Jahre Deutsch-Polnisches Institut Darmstadt

Am morgigen Mittwoch feiert das Deutsch-Polnische Institut in Darmstadt sein 30-jähriges Bestehen. Zu dem dafür geplanten Festakt, wird nicht nur der ehemalige niedersächsische Minister und heutige Bundespräsident Christian Wulff, sondern auch der polnische Staatspräsident Bronislaw Komorowski erwartet. Institutsleiter Dieter Bingen ist stolz auf seine hochrangigen Gäste: „Das ist ein schönes Geburtstagsgeschenk“. Seit drei Jahrzehnten bemüht sich das Deutsch-Polnische Institut um eine bessere Verständigung zwischen unseren beiden Ländern. Mittlerweile ist das Institut damit so erfolgreich, dass nicht mehr alle Einrichtungen in einem Haus untergebracht werden können und ein Umzug ansteht. Hier werden Kontakte geknüpft zwischen Künstlern, Wissenschaftlern und Bildungseinrichtungen beider Länder, die sich für beide Seiten als Gewinnbringend erwiesen haben. Auch Gespräche zwischen Politikern werden hier durch Hintergrundberichte und Analysen unterstützt. Zu Recht sind die Mitarbeiter des Instituts stolz auf ihre Einrichtung und ihre Arbeit. Die Ehrungen im Rahmen dieser „Geburtstagsfeier“, haben sie sich redlich verdient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.