Der EURO kommt viel später nach Polen

Unser Nachbarland Polen wollte bisher so schnell wie nur möglich den EURO einführen. Doch wie der Notenbank-Vizechef Witold Kozinski am Donnerstag dem Fernsehsender TVN CNBC mitteilte, wird auch aufgrund der Vorgänge in Griechenland, der Beitritt zur Währungsgemeinschaft verzögert. Und das obwohl die eigene Landeswährung der Zloty selber schon einmal besser stand. Kozinski versicherte, dass Polen irgendwann den Euro einführen wird, doch wolle er sich jetzt nicht auf ein Datum festlegen.

Stand des Euros am 06.05.2010 ist 1,2734 USD. Noch vor einem Monat lag der Euro bei 1,3381 USD und gegen Ende des Jahres 2009 am 01.12. sogar bei 1,5088 USD. Dieser Stand war kurz vor Bekanntwerden der Griechenland-Pleite. Mit diesen Zahlen kann man unsere Nachbarn gut verstehen, sich die Einführung des Euros doppelt zu überlegen. Wir hoffen alle auf eine baldige Erholung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.